background image
Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor dem
Anschließen, Inbetriebnehmen oder Einstellen
dieses Gerätes vollständig durch. Diese Anleitung
bitte aufbewahren.
Prima di collegare, far funzionare o regolare l'appa-
recchio, leggere completamente queste istruzioni.
Conservare questo manuale.
Avant de raccorder, faire fonctionner ou régler
l'appareil, lire attentivement tout ce mode d'emploi.
Conserver ce manuel.
Gelieve deze gebruiksaanwijzing volledig door te
lezen alvorens dit product aan te sluiten, te
bedienen of af te stellen. Bewaar deze
gebruiksaanwijzing.
Læs venligst hele denne betjeningsvejledning, før
du tilslutter, betjener eller indstiller dette apparat.
Gem vejledningen til senere brug.
Läs denna bruksanvisning helt innan du ansluter,
använder eller justerar denna produkt. Spara denna
bruksanvisning.
Antes de conectar, operar o ajustar este producto,
sírvase leer estas instrucciones completamente.
Guarde este manual.
Przed uruchomieniem sprztu prosimy o dokladne
zapoznanie si z treci niniejszej instrukcji.Prosimy
o zachowanie niniejszej instrukcji obslugi.
Niniejsza instrukcja zostala opracowana na
podstawie oryginalnej publikacji firmy MATSUSHITA
ELECTRIC INDUSTRIAL CO.,LTD.
Díve nez zacnete jakékoli zapojování,operace nebo
nastavování tohoto výrobku,prostudujte si prosím
celý tento návod.Uschovejte si prosím tento návod
k obsluze.
RQT7019-
1E
Plattenspieler
Giradischi
Tourne-disque
Platenspelersysteem
Pladespiller
Skivspelarsystem
Sistema de plato giratorio
Gramofon
Gramofonové sasi
Bedienungsanleitung/Istruzioni per l'uso
Mode d'emploi/Gebruiksaanwijzing
Betjeningsvejledning/Bruksanvisning
Instrucciones de funcionamiento/Instrukcja obslugi
Návod k obsluze
Model No.
SL-1210M5G
/SL-1200GLD
RQT7019_Cover.fm Page 1 Tuesday, January 28, 2003 11:57 AM


background image
2
RQT7019
Wir möchten Ihnen dafür danken, dass Sie sich für dieses Gerät
entschieden haben.
Für optimale Leistung und Sicherheit lesen Sie bitte diese
Bedienungsanleitung aufmerksam durch.
Die Abbildungen und das Foto in dieser Bedienungsanleitung zeigen
das Modell SL-1210M5G.
Mitgeliefertes Zubehör .................................................................. 2
Sicherheitsmaßnahmen................................................................. 2
Besondere Merkmale ..................................................................... 3
Vorbereitung des Tonabnehmers ................................................. 3
Teilebezeichnung ........................................................................... 3
Zusammenbau des Plattenspielers .............................................. 4
Anschlüsse und Aufstellung......................................................... 4
Anschließen an einen Verstärker und an eine Netzsteckdose... 4
Anschließen an ein Mischpult (separat erhältlich) ..................... 5
Aufstellung ................................................................................. 5
Vorbereitende Justierungen.......................................................... 5
Horizontalbalance und Auflagedruck ......................................... 5
Antiskating-Kraft ........................................................................ 6
Tonarmlift-Höhe ......................................................................... 6
Tonarmhöhe............................................................................... 6
Aufsetzen der Staubschutzhaube .............................................. 6
Abspielen von Schallplatten ......................................................... 7
Justierungen nach der Inbetriebnahme....................................... 8
Drehzahl-Feineinstellung .......................................................... 8
Justieren des Tonarm-Horizontalgewichts zur Reduzierung von
Abtastnadelsprüngen bei Scratch-Wiedergabe ......................... 8
Einstellen der Plattenteller-Abbremsgeschwindigkeit ................ 8
Pflege und Instandhaltung ............................................................ 9
Liste von Fehlermöglichkeiten ..................................................... 9
Technische Daten........................................................................... 9
Stellen Sie das Gerät auf einer ebenen Fläche so auf, dass es
von
direkter
Sonneneinstrahlung,
hoher
Temperatur,
hoher
Luftfeuchtigkeit und starken Erschütterungen ferngehalten wird.
Anderenfalls können das Gehäuse und andere Komponenten
beschädigt werden, wodurch die Lebensdauer des Gerätes verkürzt
wird.
Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf das Gerät.
Verwenden
Sie
keine
Stromquellen
mit
Hochspannung.
Anderenfalls kann es zur Überlastung des Gerätes kommen, woraus
ein Brand resultieren kann.
Verwenden Sie keine Gleichstromquelle. Überprüfen Sie die
Stromquelle, wenn Sie das Gerät z.B. auf einem Schiff oder an
anderen Orten, die Gleichstrom verwenden, aufstellen.
Achten Sie darauf, dass das Netzkabel richtig angeschlossen
ist. Verwenden Sie nur ein unbeschädigtes Kabel. Schlechte
Anschlüsse und Beschädigungen des Kabels könnten einen Brand
oder einen elektrischen Schlag verursachen. Ziehen Sie nicht am
Kabel, verbiegen Sie es nicht, und stellen Sie keine schweren
Gegenstände darauf.
Fassen Sie beim Abziehen immer den Stecker an. Durch Ziehen
am Kabel könnten Sie einen elektrischen Schlag erleiden.
Fassen Sie das Netzkabel nicht mit nassen Händen an. Sie
könnten einen elektrischen Schlag erleiden.
Lassen Sie keine Metallgegenstände in das Gerät fallen.
Anderenfalls könnten Sie einen elektrischen Schlag erleiden, oder
es kann zu Funktionsstörungen kommen.
Verschütten Sie keine Flüssigkeiten in das Gerät. Anderenfalls
könnten Sie einen elektrischen Schlag erleiden, oder es kann zu
Funktionsstörungen kommen. Wenn Sie Flüssigkeiten ins Gerät
verschüttet haben, ziehen Sie sofort das Netzkabel aus der
Netzsteckdose und wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.
Versprühen Sie keine Insektizide auf oder in das Gerät. Sie
enthalten entzündliche Gase, die einen Brand auslösen könnten,
falls sie in das Gerät versprüht werden.
Versuchen Sie nie, das Gerät selbst zu reparieren. Falls der Ton
ausfällt, die Anzeigen nicht leuchten, Rauch aus dem Gerät
entweicht oder ein anderes Problem auftritt, das in dieser
Bedienungsanleitung nicht beschrieben ist, wenden Sie sich an
Ihren Fachhändler oder eine autorisierte Kundendienststelle. Falls
das Gerät von unqualifiziertem Personal
geöffnet,
repariert,
auseinandergenommen oder wieder zusammengebaut wird, kann
es zu einem elektrischen Schlag oder zu Beschädigungen des
Gerätes kommen.
Wenn Sie das Gerät lange Zeit nicht verwenden, ziehen Sie den
Netzstecker ab, um die Lebensdauer des Geräts zu verlängern.
Sehr geehrter Kunde
Inhaltsverzeichnis
Mitgeliefertes Zubehör
Bitte das mitgelieferte Zubehör auf Vollständigkeit
überprüfen.
B Plattenteller................ 1 Stck.
B Plattentellerauflage ... 1 Stck.
B Plattenrutschfolien-Satz
(gehört nur beim Modell SL-
1210M5G zum Lieferumfang)
........................................... 1
· Plattenrutschfolie
· Transparente Folie
B Goldene Plattentellerauflage
(gehört nur beim Modell SL-
1200GLD zum Lieferumfang)
..................................... 2 Stck.
B Staubschutzhaube..... 1 Stck.
B Tonarmkopf
(mit Nadelgewicht).....1 Stck.
B Gegengewicht............ 1 Stck.
B Zusatz-Gegengewicht
.................................... 1 Stck.
B 45-U/min-Adapter ...... 1 Stck.
B Tonarmkopf-
Zusatzgewicht ........... 1 Stck.
B Überhanglehre........... 1 Stck.
B Tonabnehmer-Befesti-
gungsschraubensatz .......... 1
·Muttern
· Schrauben, kurz
· Schrauben, lang
· Unterlegscheiben
B Aufkleber.................... 1Stck.
Ein Tonabnehmer gehört nicht
zum Lieferumfang.
Sicherheitsmaßnahmen
Aufstellung
Spannung
Netzkabelschutz
Fremdgegenstände
Wartung
VORSICHT:
Die Netzspannung ist je nach Land verschieden.
Stellen Sie daher vor der Inbetriebnahme das Gerät auf
die richige Netzspannung ein.
(Für weitere Einzelheiten wird auf die Seite 4 verwiesen.)
2
RQT7019_Ger.fm Page 2 Thursday, December 25, 2003 1:01 PM


background image
3
RQT7019
Ein Plattenspieler-Meisterwerk von Weltruf
Die hochpräzise Plattentellerdrehzahl wird über eine
quarzgesteuerte Tonhöhenregelung konstant gehalten.
· Die Taste [±16/±8] steuert einen breiten Bereich zwischen ­8 %
und +8 % oder ­16 % und +16 %. Die LED [±16/±8] leuchtet in
einer dunklen Umgebung auf.
· Die Tonhöhe kann mit höchster Genauigkeit über den gesamten
Bereich verändert werden.
· Mit Hilfe der Rückstelltaste lässt sich die Tonhöhe unmittelbar auf
die Nenndrehzahl (33 1/3 oder 45 U/min) zurückstellen.
· Der
Tonhöhen-Schieberegler
kann
auf
einfache
Weise
ausgewechselt werden.
Der Direktantrieb liefert ein hohes Drehmoment.
· Die Gleichlaufschwankungen betragen weniger als 0,01 %. Ein
Anlaufdrehmoment von 1,5 k
g-cm ermöglicht es dem Plattenteller,
innerhalb von nur 0,7 Sekunden eine Drehzahl von 33 1/3 U/min zu
erreichen.
· Ein vollelektronisches Bremssystem gewährleistet ruckfreies
Stoppen.
Die
Abbremsgeschwindigkeit
kann
mit
dem
Abbremsgeschwindigkeits-Regler justiert werden.
Tonarm mit Kardanaufhängung
· Mit Hilfe der Gegengewicht-Messskala auf dem Tonarm kann der
Auflagedruck schnell auf die geeignete Einstellung gebracht werden.
· Abtastnadelsprünge lassen sich durch Verwendung des
Horizontalgewicht-Reglers bei Scratch-Wiedergabe reduzieren.
· Der Tonarm kann innerhalb eines Bereichs von 6 mm mit der
arretierbaren Höhenregelung feinjustiert werden.
Schwingungsdämpfende Konstruktion mit Dreilagen-
Chassis und großen Isolierfüßen
Aufklappbare Abtastnadelbeleuchtung
· Die Abtastnadel wird beleuchtet.
1 Montieren Sie einen Tonabnehmer
(separat erhältlich).
Befestigen Sie den Tonabnehmer unter Bezugnahme auf die dem
Tonabnehmer beiliegende Montageanleitung am Tonarmkopf.
· Bei Montage eines Leichtgewichts-Tonabnehmers (3,5 g bis
6,5 g) verwenden Sie das mitgelieferte Tonarmkopf-
Zusatzgewicht.
· Entfernen Sie das Nadelgewicht.
Gebrauch des Nadelgewichts (
y Seite 5).
2 Justiersen Sie den Überhang.
Setzen
Sie
den
Tonarmkopf
in
die
mitgelieferte
Überhanglehre ein. Justieren Sie Überhang und Ausrichtung
des
Tonabnehmers,
und
ziehen
Sie
dann
die
Befestigungsschrauben wieder an.
· Verschieben Sie den Tonabnehmer, bis die Nadelspitze mit
dem Ende der Überhanglehre fluchtet.
· Der Tonabnehmer muss parallel zum Tonarmkopf liegen.
a
a
a
a 45-U/min-Adapter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
b
b
b
b Plattenteller-Grundplatte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3
c
c
c
c Plattentellerauflage (bzw. Plattenrutschfolie) . . . . . . . . . . . . 4
d
d
d
d Plattenteller . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
e
e
e
e Plattentellerachse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
f
f
f
f Stroboskopspiegel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8
g
g
g
g Ein/Aus-Schalter (power) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
h
h
h
h Stroboskoplampe, Kontrollleuchte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
i
i
i
i Start-Stopp-Taste (start-stop) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
j
j
j
j Drehzahl-Wahltasten (33, 45) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
k
k
k
k Tonarmkopf-Ablage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
l
l
l
l Tonarmhöhen-Einsteller . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .6
m
m
m
m Horizontalgewicht-Regler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8
n
n
n
n Gegengewicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
o
o
o
o Auflagedruck-Einstellring. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
p
p
p
p Tonarm-Verriegelungsknopf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .6
q
q
q
q Antiskating-Einstellknopf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
r
r
r
r Lift-Hebel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
s
s
s
s Arretierklammer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
t
t
t
t Tonarmablage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
u
u
u
u Tonarm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
v
v
v
v Tonhöhen-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8
w
w
w
w Drehzahl-Feineinsteller (pitch adj.) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8
x
x
x
x Sicherungsmutter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
y
y
y
y Tonarmkopf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
z
z
z
z Rückstelltaste (reset) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
A
A
A
A Taste für variablen Drehzahlbereich (±16/±8) . . . . . . . . . . . . .8
B
B
B
B Nadel-Beleuchtungsschalter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
C
C
C
C Nadelbeleuchtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
Besondere Merkmale
Vorbereitung des Tonabnehmers
Tonarmkopf
Schrauben
Tonarmkopf-
Zusatzgewicht
Nadelgewicht
Anschlussdraht
Nadel
Tonabnehmer
Anschlussstift
Schrauben
Überhanglehre
Nadelspitze
Teilebezeichnung
Nr.
Bezeichnung
Bezugsseite(n)
3
RQT7019_Ger.fm Page 3 Friday, January 24, 2003 12:14 PM


background image
4
RQT7019
Zur Verhinderung von Beschädigung während des Transports wurde
das Gerät vor der Auslieferung aus dem Herstellerwerk teilweise
zerlegt.
Bauen Sie den Plattenspieler in der unten gezeigten Reihenfolge
zusammen.
· Schließen Sie das Netzkabel erst nach dem vollständigen
Zusammenbau des Plattenspielers an eine Netzsteckdose an.
· Setzen Sie die Staubschutzhaube erst nach beendeter Aufstellung
und Justierung des Gerätes auf.
1 Montieren Sie den Plattenteller und die
Plattentellerauflage.
Setzen Sie den Plattenteller auf die Plattentellerachse und
legen Sie die Plattentellerauflage auf den Plattenteller.
· Beim Einpassen des Plattentellers ist besondere Sorgfalt
geboten.
Der direkt an der Unterseite des Plattentellers befestigte Magnet
wurde werkseitig feinjustiert und kann sich verschieben, wenn er
einem Stoß ausgesetzt wird, wodurch die Geräteleistung
beeinträchtigt wird. Achten Sie unbedingt darauf, dass weder
Staub noch Eisenpartikel an den Magneten gelangen.
· Die Schrauben, mit denen der Magnet am Plattenteller
befestigt ist, dürfen nicht verstellt werden. Wenn die Stellung
des Magneten durch Lösen dieser Schrauben verschoben
wird, kann die Nennleistung des Gerätes nicht garantiert
werden.
2 Montieren Sie den Tonarmkopf.
Passen Sie den Tonarmkopf in das offene Ende des Tonarms
ein und drehen Sie die Sicherungsmutter, während Sie den
Tonarmkopf waagerecht halten.
3 Montieren Sie das Gegengewicht auf
das hintere Ende des Tonarms.
Wenn das Gewicht des verwendeten Tonabnehmers zwischen
10
g und 13 g liegt, befestigen Sie das mitgelieferte Zusatz-
Gegengewicht am Gegengewicht.
1. Schließen Sie den Plattenspieler-Erdungsdraht und das Stereo-
Cinchkabel an die PHONO-Buchsen des Verstärkers an.
· Wenn der Erdungsdraht nicht angeschlossen ist, muss mit
Netzbrumm gerechnet werden.
· Bei Anschluss an einen Verstärker ohne PHONO-Buchsen werden
weder die richtige Lautstärke noch eine einwandfreie Klangqualität
erhalten.
2. Schließen Sie das Netzkabel an eine Netzsteckdose an.
· Nehmen Sie den Netzanschluss erst vor, nachdem alle anderen
Anschlüsse hergestellt worden sind.
· Wenn das Netzkabel dieses Gerätes an den Netzeingang eines
Verstärkers oder Receivers angeschlossen werden soll, muss
überprüft werden, dass die Wattleistung des Netzeingangs
ausreicht. Die Leistungsaufnahme dieses Gerätes beträgt 15 W.
Anmerkung
Unter dem Plattenspieler befindet sich ein Spannungswähler. Dieser
Spannungswähler ermöglicht eine nach einem Umzug in ein
anderes Land eventuell erforderliche Anpassung an die örtliche
Netzspannung. Überzeugen Sie sich vor der Inbetriebnahme des
Gerätes, dass die Einstellung des Spannungswählers mit der
örtlichen Netzspannung übereinstimmt. Falls die Einstellung des
Spannungswählers geändert werden muss, drehen Sie diesen mit
einem Schraubenzieher.
Zusammenbau des Plattenspielers
1
2
3
Tonarm
Plattentellerauflage
Plattenteller
Magnet
Plattentellerachse
Schrauben
Sicherungsmutter
Tonarmkopf
Gegengewicht
Zusatz-
Gegengewicht
Anschlüsse und Aufstellung
Anschließen an einen Verstärker und an eine Netzsteckdose
Weiß (L)
Rot (R)
Stereo-Cinchkabel
SIGNAL GND
PHONO
TUNER
(L) (R)
1
1
2
Dieses Gerät
An
Netzsteckdose
Verstärker
(separat erhältlich)
Erdungsdraht
Stereo-Cinchkabel
4
RQT7019_Ger.fm Page 4 Friday, January 24, 2003 12:14 PM