background image
GE
Filename [XV48EX_GE_Cov1.fm]
DVD-PLAYER &
VIDEO-CASSETTEN-RECORDER
BEDIENUNGS-
ANLEITUNG
LPT0990-002A
HR-XV48E
XV48EX_GE_Cov1.fm Page 1 Monday, November 1, 2004 4:32 PM


background image
Filename [XV48EX_EN_01Safety.fm]
Masterpage:Left0
2 DE
Page 2
November 23, 2004 12:28 pm
ZU IHRER SICHERHEIT
Sicherheitshinweise
Das Typenschild und die Sicherheitshinweise befinden sich an
der Rückseite des Geräts.
ACHTUNG:GEFÄHRLICHE SPANNUNG IM GERÄTE-
INNEREN.
ACHTUNG:SCHÜTZEN SIE DIESES GERÄT VOR NÄSSE UND
FEUCHTIGKEIT, UM KURZSCHLÜSSE UND
BRANDGEFAHR ZU VERMEIDEN.
KLASSE 1 LASERPRODUKT
VERVIELFÄLTIGUNG VON ETIKETTEN
WARNETIKETT IM INNEREN DES GERÄTS
Es dürfen nur Discs mit den nachstehend aufgeführten
Kennzeichnungen verwendet werden:
In Lizenz von Dolby Laboratories hergestellt. "Dolby" und das
Doppel-D-Symbol sind Warenzeichen der Dolby
Laboratories.
"DTS"und "DTS 2.0+ Digital Out" sind Warenzeichen von
Digital Theater Systems, Inc.
Dieser Videorecorder ist für mit dem Zeichen "VHS" (oder
"S-VHS") gekennzeichnete Cassetten geeignet. Mit diesem
Recorder ist jedoch keine S-VHS-Aufnahme möglich.
Dieses Modell ist mit der SQPB-Funktion (S-VHS QUASI
PLAYBACK = S-VHS-Quasiwiedergabe) ausgestattet, die die
Wiedergabe von S-VHS-Aufzeichnungen im SP-Modus mit
normaler VHS-Auflösung ermöglicht.
HQ VHS ist mit bestehender VHS-Technologie kompatibel.
SHOWVIEW ist ein Warenzeichen der Gemstar Development
Corporation. Das SHOWVIEW-System wurde hergestellt unter
der Lizenz der Gemstar Development Corporation.
Dieses Produkt beinhält urheberrechtlich geschützte Technik
mit dem Schutz von U.S.-Patenten und anderen intellektuellen
Eigentumsrechten. Der Gebrauch dieser urheberrechtlich
geschützten Technik ist durch Macrovision genehmigen zu
lassen und nur für den Heimgebrauch und die Betrachtung in
begrenztem Ausmaß vorgesehen, soweit nicht ausdrücklich
von Macrovision genehmigt. Rückwärtige Entwicklung oder.
Zerlegung ist verboten.
"Offizielles DivX CertifiedTM Produkt"
"Spielt DivX® 5, DivX® 4, DivX® 3 und DivX® VOD mit
Videoinhalten ab (unter Einhaltung der DivX CertifiedTM
Technischen Anforderungen)"
"DivX, DivX Certified und assoziierte Logos sind
Handelsmarken der DivXNetworks, Inc. und sind
lizenzpflichtig."
ACHTUNG
8 Bei längerem Nichtgebrauch des Geräts sollte der
Netzstecker abgezogen werden.
8 Gefährliche Spannung im Geräteinneren! Wartungsarbeiten
von Service-Fachleuten durchführen lassen. Vor Anbringen
oder Abziehen von Antennenkabel und Anschlusskabeln
den Netzstecker abziehen, um elektrische Schläge und
Brandgefahr zu verhindern.
ZUR BEACHTUNG (nur VHS-Deck)
Es gibt zwei unterschiedliche SECAM-Farbsysteme: SECAM-L,
angewandt in Frankreich (auch als Secam-West bezeichnet),
und SECAM-B, angewandt in verschiedenen Ländern
Osteuropas (auch als Secam-Ost bezeichnet).
1. Dieses Gerät ist auch für SECAM-B-Farbempfang, -
Aufzeichnung und -Wiedergabe geeignet.
2. Aufgezeichnete SECAM-B-Farbsignale können mit einem
anderen Videorecorder der SECAM-L-Farbnorm nur in
Schwarzweiß, in einem anderen Videorecorder der PAL-
Norm (mit SECAM-B-System) nur mit beeinträchtigter
Farbqualität (auf einem SECAM-tauglichen TV-Gerät)
wiedergegeben werden.
3. Nach der SECAM-L-Norm vorbespielte Cassetten oder mit
einem SECAM-L-Videorecorder hergestellte Aufnahmen
können mit diesem Gerät nur in Schwarzweiß
wiedergegeben werden.
4. Dieses Gerät kann nicht für die SECAM-L-Norm verwendet
werden. Zur Aufnahme von SECAM-L-Signalen muss ein
SECAM-L-Videorecorder verwendet werden.
ACHTUNG
EIN DVD-/VIDEORECORDER IST EIN LASERPRODUKT DER
KLASSE 1. DIESES GERÄT ARBEITET JEDOCH MIT EINEM
LASERSTRAHL, DER GEFÄHRLICHE STRAHLUNG ABGEBEN
KANN, WENN ER AUF OBJEKTE ODER PERSONEN
GERICHTET WIRD. DARAUF ACHTEN, DASS DIESES GERÄT
STETS KORREKT UND VORSCHRIFTGEMÄSS BETRIEBEN
WIRD.
NICHT MIT DEN AUGEN AN DIE ÖFFNUNG DES DISC-
FACHES ODER ANDERE ÖFFNUNGEN AM GERÄT
KOMMEN, UM INS INNERE DES GERÄTES ZU SEHEN,
WENN DIESES AN EINE WANDSTECKDOSE
ANGESCHLOSSEN IST.
DIE VERWENDUNG VON STEUERELEMENTEN ODER
EINSTELLUNGEN ODER VORGEHENSWEISEN, DIE NICHT
DEN IN DIESER DOKUMENTATION VORGESCHRIEBENEN
ENTSPRECHEN, KÖNNEN DIE GEFÄHRDUNG DURCH
GEFÄHRLICHE STRAHLUNG ZUR FOLGE HABEN.
KEINE ABDECKUNGEN ÖFFNEN UND REPARATUREN
NICHT EIGENHÄNDIG VORNEHMEN.
WARTUNGSARBEITEN VON FACHLEUTEN DURCHFÜHREN
LASSEN.
WICHTIG
8 Lesen Sie bitte vor Aufstellung und Inbetriebnahme des
Geräts die Angaben auf den Seiten 2 und 3 durch!
8 Die Aufnahme der Signale von bespielten Magnetträgern,
DVDs oder CDs ohne Zustimmung des
Urheberrechtsinhabers für den Ton- und/oder Bildinhalt der
Aufzeichnung, Ausstrahlung oder Kabelübermittlung sowie
des literarischen, dramatischen, musikalischen oder
künstlerischen Inhalts kann gegen geltende Gesetze
verstoßen.
DVD-VIDEO
(8 cm /12 cm Disk)
Audio CD
(8 cm /12 cm Disk)
Video CD
(8 cm /12 cm Disk)
Super-Video-CD
(8 cm /12 cm Disk)
HR-XV48_GE_BOOK.book Page 2 Tuesday, November 23, 2004 4:34 PM


background image
Masterpage:Right-No-Heading
DE
3
Filename [XV48EX_EN_01Safety.fm]
Page 3
November 23, 2004 12:28 pm
Wenn Sie das Gerät in einem Schrank oder auf einem Regal
aufstellen, achten Sie bitte darauf, dass auf allen Seiten
ausreichend Platz für die Belüftung vorhanden ist (10 cm oder
mehr auf beiden Seiten, auf der Oberseite und auf der Rückseite).
Beim Entsorgen der Batterien muss auf den Umweltschutz
geachtet werden, und die diesbezüglichen örtlich geltenden
Gesetze und Vorschriften müssen strengstens befolgt werden.
Bei Nichtbeachtung der folgenden Sicherheitshinweise
können Schäden an dem Gerät, an der Fernbedienung
oder an der Videocassette auftreten.
1. Das Gerät NICHT aufstellen --
-- wo es extremen Temperaturen oder hoher Luftfeuchtigkeit
ausgesetzt ist.
-- wo es direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.
-- wo es starker Staubentwicklung ausgesetzt ist.
-- wo es starken Magnetfeldern ausgesetzt ist.
-- wo keine stabile Aufstellung gewährleistet bzw. wo er
Vibrationen ausgesetzt ist.
2. Die Belüftungsöffnungen des Gerätes NIEMALS blockieren.
(Falls die Belüftungsöffnungen durch eine Zeitung oder ein
Tuch usw. blockiert werden, kann die abgestrahlte Wärme
nicht entweichen.)
3. Das Gerät und die Fernbedienung NIEMALS einer hohen
Gewichtsbelastung aussetzen.
4. KEINE Flüssigkeitsbehälter auf das Gerät stellen, um das
Verschütten von Flüssigkeit auf dem Gerät und auf der
Fernbedienung zu vermeiden.
(Falls Wasser oder andere Flüssigkeiten in dieses Gerät
eindringen, kann ein Brand oder ein elektrischer Schlag
ausgelöst werden.)
5. Das Gerät NIEMALS Tropfen oder Spritzern aussetzen.
6. Dieses Gerät NIEMALS in einem Badezimmer oder anderen
Orten mit Wasser verwenden. Außerdem auch NIEMALS mit
Wasser oder anderen Flüssigkeiten gefüllte Behälter (wie
Kosmetik oder Medikamentenfläschchen, Blumenvasen,
Pflanzentöpfe, Becher usw.) auf dem Gerät aufstellen.
7. NIEMALS Gegenstände mit offener Flammenentwicklung,
wie etwa brennende Kerzen, auf diesem Gerät aufstellen.
8. Das Gerät beim Transportieren NIEMALS starken
Erschütterungen aussetzen.
KONDENSATIONSNIEDERSCHLAG
Bei einem starkem Wechsel der Umgebungstemperatur von kalt
zu warm bzw. bei extremer Luftfeuchtigkeit kann es zum
Kondensationsniederschlag an dem Gerät kommen (wie beim
Einfüllen einer kalten Flüssigkeit an der Glasaußenseite).
Kondensationsniederschlag am Kopfrad kann schwere
Bandschäden verursachen. In einer Umgebung, in der
Kondensationsniederschlag auftreten kann, sollte das Gerät für
einige Stunden eingeschaltet bleiben, bis sich die Feuchtigkeit im
Geräteinneren verflüchtigt hat.
Inhalt
ZU IHRER SICHERHEIT
2
Sicherheitshinweise .................................................................2
INFORMATIONEN ÜBER DISCS
4
Wissenswertes über Discs ........................................................4
BEDIENELEMENTE UND ANZEIGEN
6
SO MACHEN SIE IHR NEUES GERÄT EINSATZBEREIT
9
Grundsätzliche Anschlüsse ......................................................9
ANFANGSEINSTELLUNGEN
10
Automatische Grundeinstellung .............................................10
Senderübernahme ..................................................................12
Anfängliches Setup für das DVD-Deck ...................................14
Sprachenwahl ........................................................................15
BETRIEBSWEISE DES VHS-DECKS
18
Einfache Wiedergabe .............................................................18
Weitere Wiedergabefunktionen .............................................19
Einfache Aufnahme ................................................................21
Weitere Aufnahmefunktionen ................................................22
B.E.S.T.-Bildbearbeitung ........................................................23
SHOWVIEWTM-Timer-Programmierung .....................................24
Express-Timer-Programmierung .............................................26
Automatische Satellitenprogramm-Aufnahme ........................28
FUNKTIONEN AM DVD-DECK
30
Einfache Wiedergabe .............................................................30
Weitere Wiedergabefunktionen .............................................31
Verwendung des On-Screen-Balkens .....................................38
Wiedergabe von Audio-/Video-Dateien .................................40
SCHNITTBETRIEB (VHS-DECK)
44
Überspielen von einem Camcorder ........................................44
Schnittbetrieb in Verbindung mit einem
zweiten Videorecorder .......................................................45
Überspielen (vom DVD auf VHS) ...........................................46
SCHNITTBETRIEB (DVD-DECK)
47
Digitale Nachvertonung .........................................................47
FERNBEDIENUNG
48
Fernbedienung .......................................................................48
SYSTEMANSCHLÜSSE
50
Anschluss an einen Satelliten-Tuner .......................................50
Anschluss und Gebrauch eines Decoders ..............................51
Anschluss an einen Dolby Digital-Decoder oder einen
Verstärker mit integriertem DTS (nur DVD-Deck) ...............51
ERGÄNZENDE EINSTELLUNGEN
52
Sonderfunktionen (VHS-Deck) ...............................................52
Sonderfunktionen (DVD-Deck) ..............................................55
Senderprogrammierung ..........................................................59
Videokanal-Einstellung ..........................................................64
Uhrzeiteinstellung ..................................................................65
Bediensperre ..........................................................................66
STÖRUNGSSUCHE
67
TECHNISCHE DATEN
70
STICHWORTVERZEICHNIS
71
Für Italien:
"Es wird bestätigt, dass dieses Gerät der Firma JVC der
ministeriellen Verordnung Nr. 548 vom 28. August 1995
entspricht (veröffentlicht im offiziellen Amtsblatt der Republik
Italien Nr. 301 am 28. Dezember 1995)."
Mit der Taste STANDBY/ON 1 wird nur die
Betriebsspannung des Geräts ein- und ausgeschaltet. "`"
bedeutet in Betriebsbereitschaft, "!" bedeutet in Betrieb.
Videocassetten, die mit diesem Gerät im Modus LP (Long Play)
bespielt werden, können nicht mit Videorecordern abgespielt
werden, die nur mit einer Bandgeschwindigkeit arbeiten. (nur
VHS-Deck)
ZUR BEACHTUNG
Hinweis für Benutzer von Mobiltelefonen:
Bei der Benutzung von Mobiltelefonen in der Nähe des
Gerätes kann das Fernsehbild verwackeln oder ein blauer
Bildschirmhintergrund angezeigt.
Aufstellen des Gerätes:
Manche TV- oder andere Geräte erzeugen starke Magnetfelder.
Stellen Sie solche Geräte nicht auf das Gerät, da es sonst zu
Bildstörungen kommen kann.
HR-XV48_GE_BOOK.book Page 3 Tuesday, November 23, 2004 4:34 PM


background image
Filename [XV48EX_EN_02DiscInfo.fm]
Masterpage:Left0
4 DE
Page 4
November 23, 2004 12:29 pm
INFORMATIONEN ÜBER DISCS
Wissenswertes über
Discs
Abspielbare Discs
Nur Discs mit folgenden Logos können abgespielt werden:
Die folgenden Discs können ebenfalls abgespielt werden:
· Im DVD VIDEO-Format aufgenommene und fixierte DVD
-R/-RW-Discs.
· Im Super Video-CD-, SVCD (Super Video CD) oder Audio-
CD-Format aufgenommene und finalisierte CD-R/RW-Discs.
· Die Datei DivX auf den DVD-R- und DVD-RW-Discs ist im
UDF-Format geschrieben.
· Im MP3/JPEG/DivX-Format gemäß "ISO 9660" beschriebene
CD-R/RW-Discs. (Näheres hierzu siehe Seite 40.)
Dieses Gerät kann auch Tonsignale wiedergeben, die in MIX-
MODE CD, CD-G, CD-EXTRA und CD TEXT formatiert sind.
Das Bild kann bei Defekten in der Disc zuweilen schlechte
Qualität oder Rauschen aufweisen.
Bei manchen Discs kann Betrieb unmöglich sein.
In dieser Bedienungsanleitung verwendete Disc-Zeichen
Nicht abspielbare Discs
Die folgenden Disc-Typen können auf diesem Gerät nicht
abgespielt werden:
CD-ROMs (einschließlich PHOTO-CDs)
DVD AUDIO-Discs
Super Audio-CDs (SACD)
Im VR-Format aufgenommene DVD-RW-Discs
DVD-RAM-Discs
DVD-ROM-Discs
Darüber hinaus kann dieses Gerät die folgenden nicht
abspielen:
Nicht-finalisierte Discs
Discs unregelmäßiger Form oder Discs mit Klebeband,
Aufklebern oder Klebstoff auf der Beschriftungs- oder auf der
Wiedergabeseite. Bei Wiedergabe solcher Discs könnte das
Gerät beschädigt werden.
Regionsnummer
Die Welt ist in 6 DVD-VIDEO-Regionen unterteilt. DVD-
VIDEO-Discs erhalten eine Regionsnummer, die anzeigt, in
welcher Region sie abgespielt werden dürfen. Eine Disc kann
auf diesem Gerät nur dann abgespielt werden, wenn ihre
Regionsnummer mit der des Gerätes übereinstimmt. Die
Regionsnummer dieses Gerätes ist "2". Nur Discs mit der
Regionsnummer "2" können wie nachstehend gezeigt abgespielt
werden.
Beispiele für Etiketten auf DVD-VIDEO-Discs, die auf diesem
Gerät abgespielt werden können.
DVD VIDEO-Zeichen
Häufig sind DVDs und/oder die entsprechende Verpackung mit
Zeichen bedruckt, die über den Inhalt und die Funktionen der
Disc informieren. Bitte überprüfen Sie diese Zeichen. Beachten
Sie jedoch, dass manche Discs bestimmte Funktionen
unterstützen, obwohl kein Zeichen darauf hinweist.
Auf Bildeigenschaften bezogene Zeichen
Auf Toneigenschaften bezogene Zeichen
DVD-VIDEO
Video-CD/Super-Video-CD
Audio CD
CD-DA-
Dateien
Für das Abspielen von
DVD-VIDEO-Discs
geeignet.
Für das Abspielen von
VIDEO-CDs geeignet.
Für das Abspielen von
SVCDs geeignet.
Für das Abspielen von
Audio-CDs geeignet.
Anzahl der Untertitel
Anzahl der
Kamerawinkel
Aufzeichnung mit
dem Standard-
Bildseitenverhältnis
4:3
Der Bildschirm
schließt schwarze
Bildstreifen ober- und
unterhalb des Bildes
ein, welches das
Standard-
Bildseitenverhältnis
4:3 aufweist
(Briefkastenformat)
Die Bildwiedergabe entspricht auf Breitbild-TV-
Geräten dem Breitbildmodus (16:9), auf TV-
Geräten mit einem Standard-Bildseitenverhältnis
von 4:3 erfolgt sie jedoch im Briefkastenformat.
Die Bildwiedergabe entspricht auf Breitbild-TV-
Geräten dem Breitbildmodus (16:9), auf TV-
Geräten mit einem Standard-Bildseitenverhältnis
von 4:3 erfolgt sie jedoch im Panscan-Format
(der linke oder rechte Bildrand wird
abgeschnitten).
Anzahl der Tonspuren
Dolby Digital-Zeichen
Dolby Laboratories ist Entwickler eines
Raumklangsystems für die private Nutzung.
Dieses Zeichen zeigt an, dass Sie 5.1-Kanal-
Audio hören können (vorn rechts und links,
Mitte, hinten rechts und links und ein Kanal
für LFE (Low-Frequency Effects, dt.
niederfrequente Effekte)).
DTS (Digital Theater System)
Sie können DTS-Ton wiedergeben, wenn Sie
den Verstärker mit einem eingebauten DTS-
Decoder an die Buchse DIGITAL AUDIO
OUT des Gerätes anschließen.
ALL
2
5
2
5
3
4
2
3
2
1
6
5
4
HR-XV48_GE_BOOK.book Page 4 Tuesday, November 23, 2004 4:34 PM